sexting

Frauen mit Sexting beim digitalen Dirty Talk heiß machen

Du möchtest die Fantasie deiner Freundin anregen oder dein Date vorab heiß machen? Das Sexting kann eine tolle Möglichkeit sein, um dein Gegenüber in die richtige Stimmung zu bringen. Worauf du achten solltest, welche Emojis deine Message noch unterstreichen können und ein paar Beispiele, findest du in diesem Artikel.

Du suchst online nach Camgirls für Sexting?

Dann empfehlen wir dir folgende Sexchat- und Sexting-Portale:

==> BIG7.com*

==> VISIT-X.net*

==> LiveStrip.com*

==> YooFlirt.com*

==> Lies hierzu auch: Die besten deutschen Sexchat Seiten

Was ist Sexting?

Jeder hat es schon einmal gehört oder sogar selbst ausprobiert: das Sexting. Doch was genau ist das überhaupt?

Sexting beschreibt das Versenden von heißen Nachrichten, die den Empfänger, heiß machen sollen. Die Zusammensetzung aus den Worten “Sex” und “Texting” passt also wie die Faust auf’s Auge. Der digitale Austausch von diesen eindeutigen Nachrichten hat mit der Zeit leider keinen guten Ruf bekommen – und das zu unrecht. Sexting muss nicht immer vulgär und peinlich sein, sondern kann dem Empfänger ein heißes Kopfkino verschaffen und on top die Lust steigern.


Vorteile vom Sexting, dem digitalen Dirty Talk

Der digitale Dirty Talk kann für dich einige Vorteile bieten und zwar unabhängig davon, ob du Single oder in einer Beziehung bist. 

Innerhalb einer Beziehung kannst du durch Sexting frischen Wind in die Beziehung bringen und deine Partnerin spielerisch aus der Reserve holen. 

Ihr habt momentan nicht viel Zeit füreinander? Die meisten Frauen wollen sich geliebt, geachtet und geschätzt fühlen. Durch gut eingesetztes Sexting kannst du ein paar extra Punkte sammeln, indem du ihr zeigst, wie sexy und schön du sie findest. 

Im übrigen ist der Überraschungseffekt oft auch noch ein zusätzlicher Bonus. Wer rechnet schon aus dem Nichts mit einer Message während der Arbeit. Du wirkst spontan, abenteuerlustig und wirst ihr mit den richtigen Worten nicht nur den Tag versüßen, sondern sie gleichzeitig in die richtige Stimmung bringen.

Mach einer Frau mit Sexting Lust auf dich…

Ihr habt Zeit füreinander, aber im Bett ist der Alltag eingekehrt? Das Sexting kann auch hier ein Hilfe sein. Es sorgt für Lust und ihr könnt euch verbal und vorsichtig an neue Sexpraktiken heran testen. Wer weiß, vielleicht kommt sie dadurch auf den Geschmack und euer nächstes gemeinsames Sexabenteuer lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Doch Sexting ist nicht nur etwas für Beziehungen oder bereits bestehende Affären. Mit den passenden Worten und zum richtigen Zeitpunkt kannst du auch für dein Date ein heißes Kopfkino entfachen. 

Du hast eine Frau schon öfter gedatet und es geht in die heiße Phase? Sexting ist perfekt um festzustellen, ob ihr auch sexuell auf der gleichen Wellenlänge seid.

Das “aus der Reserve locken” und der Überraschungseffekt machen sich nicht nur in vielen Beziehungen gut, sondern geben auch einer Datingphase den besonderen Kick.


==> Lies auch: Die besten Webcam Sex Seiten im Vergleich


Was du beim Sexting unbedingt beachten solltest

Beim digitalen Dirty Talk solltest du trotz der vermeintlichen Anonymität immer vorsichtig mit Inhalten von anderen und deinen eigenen umgehen. Sprich, wer Bildmaterial von Minderjährigen fordert, diese gar verbreitet oder öffentlich anbietet macht sich strafbar. Das gilt auch, wenn dir das Alter zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal bewusst war. 

Also, hier ist tatsächlich Vorsicht geboten. Abgesehen vom Alter solltest du aus Respekt keinerlei Bildmaterial, was du von deinen Sexting-Partnern erhalten hast, verbreiten oder herum zeigen. 

Gehe mit deinen eigenen intimen Fotos ebenfalls vorsichtig um. Das Sicherste wäre sicherlich erst gar keine privaten Details zu versenden. Wer darauf trotzdem Lust hat und auf Nummer sich gehen möchte, verschickt kein Bildmaterial mit Gesicht oder anderen besonderen Körpermerkmalen anhand dessen du erkannt werden kannst. 

Abgesehen davon, dass deine Fotos im Netz landen könnten, gibt es im Internet mittlerweile Erpressergruppen, die nach dem Erhalt von Bildern hohe Geldsummen von dir fordern. 

Fazit: Gehe nicht blauäugig an die Sache heran, sei vorsichtig was deine eigene Privatsphäre angeht und respektiere die von anderen.

sexting-regeln
Beachte unbedingt unsere Sexting Regeln

Do’s and Don’ts beim Sexting

Um beim Sexting richtig zu Punkten und zu einem tollen Erlebnis auf beiden Seiten zu machen, gibt es gewisse No-Go’s, die es unbedingt zu vermeiden gilt. Im Umkehrschluss gibt es natürlich auch viele Do’s, die du perfekt nutzen kannst. 

Wichtig vorab, jede Frau ist unterschiedlich und es kann durchaus sein, dass einige Don’ts bei anderen gut ankommen. Also bezieh nicht alles einfach pauschal auf dein Gegenüber, sondern beachte ihre einzigartige Persönlichkeit und ihren Geschmack.


Don’ts:

x Zu früh mit dem Sexting starten: Anstatt zu früh in die Vollen zu gehen. Nutze deinen Instinkt, um den richtigen Zeitpunkt auszumachen. Oftmals wirkt der zu frühe Versuch von Sexting auf viele Frauen eher abschreckend und abturnend. 

x Copy & Paste Texte: Solltest du gerade in einer lockeren, ungebundenen Dating-Phase sein, spricht nichts dagegen, wenn du Sexting mit mehreren Frauen hast. Allerdings solltest du hier zu deinem eigenen Vergnügen, aber auch dem der Frau nicht einfach einen einzigen Text vorschreiben und gleichermaßen an alle versenden. Zum Einen, ist es viel spannender aus den einzelnen Girls ihre Vorlieben heraus zu kitzeln. Meist kommst du auf diese persönliche Ebene des Sexting eben nur, wenn du individuell auf die Personen eingehst. Aber auch zu deinem eigenen Vergnügen solltest du die Finger von solchen Methoden lassen. “Copy & Paste” ist wenig real und macht dadurch auch oft viel weniger Spaß. Abgesehen davon, ist es natürlich respektlos einfach einen einzigen Text an mehrere Frauen zu versenden und kann für dich zu großem Stress führen, wenn jemand das bemerken sollte. 

Besser: Lerne dein Gegenüber kennen und lasse dich auf das Sexting-Erlebnis ganz individuell ein. Das sorgt bei dir und deinem Gegenüber sicherlich für den größten Spaß.

x Witze: Die meisten Frauen finden es nicht besonders heiß, wenn sich ein Mann während des Sextings einen Witz über sie erlaubt. Also sei lieber charmant als als arrogant.

x Kitschige Romantik: Kitschige Bemerkungen oder erotische Poesie kommen  bei deinem Gegenüber nicht unbedingt immer gut an. Falls du dir unsicher bist, bleib bei den “Klassikern”.

x Die Frau unter Druck setzen: Du findest den Dirty Talk mit ihr gerade richtig heiß und möchtest mehr. Klar liegt der Gedanke nah schnell nach einem sexy Bild zu fragen. In Beziehungen mag dies wahrscheinlich weniger ein Problem sein. Während einer Datingphase hingegen kann das einen merkwürdigen Eindruck erwecken. Mittlerweile sind viele Frauen sehr vorsichtig geworden. Schließlich geht nicht jeder vertrauenswürdig mit diesem privaten Material um.

Deswegen solltest du das Gespräch lieber weiter anheizen und dir etwas Vertrauen verdienen. Wenn die Stimmung auf beiden Seiten stimmt, kannst du dich vorsichtig an die Frage nach einem Bild herantasten. 

x Intime Bilder von dir ungefragt versenden: Es gibt für Frauen fast kein größeres No-Go als ungefragt Nacktbilder von einem Mann zu erhalten – besonders was die Intimregion angeht.

sexting-beispiele

Fun fact: Die wenigsten Frauen finden das bloße Bild eines Penis erregend. Also versende nur intime Bilder, wenn du den Eindruck hast, dass sie das gerade wirklich anmachen würde und sie es auch wirklich möchte. 

Übrigens ist ein Video aus der Vogelperspektive (von oben nach unten gefilmt) für viele Frauen meist heißer. Außerdem solltest du versuchen deine Aufnahmen, falls gewünscht, sinnlich zu gestalten und nicht einfach deinen Penis in die Kamera halten. 

“Eine sexy Boxershirts auf den Bild macht auf jeden Fall ein bisschen mehr her, als einfach nur ein Penisbild.”, sagt uns Nina, eine Studentin aus Wuppertal.


==> Lies auch: Big7 (Erotik von Nebenan) im Erotikportal Test


Do’s: 

✓ Taste dich vorsichtig heran

✓ Nutze den Überraschungseffekt und schreibe ihr auch einfach einmal auf der Arbeit

✓ Jede Frau ist unterschiedlich und hat einen anderen Geschmack. Finde ihre Vorlieben heraus und mache das Sexting dadurch noch aufregender

✓ Rollenspiele während des Sexting oder das anteasern von Sexpraktiken, die du gerne mit ihr machen würdest, bringen Spannung hinein. 

✓ Sei offen und sag, was du willst bzw. gerade gerne mit ihr machen würdest

✓ Sag ihr, was du an ihr besonders schön und sexy findest. Übrigens, das kannst du auch super für einen Einstieg zum Sexting nutzen.

✓ Sei respektvoll

✓ Behalte deine eigene Sicherheit und Privatsphäre im Auge.

Auch von Männern können intime Bilder von Frauen viral gemacht werden. Gehe also mit dem entsprechenden Material vorsichtig um und überleg dir, ob und was du von dir versenden möchtest.

Pass auf, was mit den sexy Fotos passiert!

Heiße Inspiration – Die besten Sexting Beispiele

Im realen Leben ist es der digitale Dirty Talk manchmal leichter gesagt als getan. Keine Sorge, falls du noch immer ideenlos oder unsicher bist, haben wir hier ein paar Sexting Beispiele für dich. Doch bevor du diese gedankenlos einfach kopierst: Das hier sind lediglich Sexting Beispiele und jeder Geschmack ist unterschiedlich. Wir können dir also nicht garantieren, dass die Frau mit der du gerade schreibst es genauso heiß findet wie unsere Testerinnen, die wir dazu befragt haben.

“Wenn du nach Hause kommst, werde ich deinen Arsch an mich drücken, sanft deinen Hals küssen, dabei langsam mit meiner Hand unter dein Kleid gleiten und dich dann auf den Küchentisch legen, wo ich dich richtig hart durchnehme.”

Detaillierte Beschreibungen sorgen dafür, dass das Ganze noch intensiver und in der eigenen Vorstellung realistischer wird. Übrigens: Eine Art Vorspiel, wie in diesem Sexting Beispiel, ist ein sanfter Einstieg, denn du auch gerne etwas in die Länge ziehen darfst – zumindest beim Dirty Talk. Ansonsten wäre nämlich relativ schnell das Gespräch vorbei oder würde zu peinlichem Schweigen führen.

Es war richtig heiß, wie du dich auf mir bewegt hast.”

Sag ihr, was dich richtig scharf macht.

“Weißt du noch als du mich in unserem letzten Urlaub angetanzt hast und einfach nicht anders konnte als dich zu mir zu ziehen und es dir auf dem Bett richtig besorgt habe.”

Dieses Sexting Beispiel ist besonders gut für Paare geeignet oder wenn du dein Gegenüber schon länger kennen solltest. Greif auf eine Erinnerung oder einen Insider zurück, um das Gespräch richtig anzuheizen. 

“Ich stelle mir gerade vor, wie ich deinen Arsch knete und dabei in dich hinein stoße.”

Sage ehrlich das, was du denkst, fühlst und worauf du Lust hast.

“Ich kann es kaum abwarten, bis du mit deinem sexy Körper nackt neben mir liegst und ich dich überall anfassen und küssen kann…”

Nutze “…” gekonnt für dich aus. Bei vielen Frauen beginnt Erregung im Kopf und das Ende der Geschichte überlässt du dann damit ihrer ganz eigenen Fantasie.


Emojis und Sexting – geht das überhaupt?

In unserem Alltag nutzen wir sie alle – die Emojis. Sie unterstreichen unsere Emotionen, das was wir gerade tun, lieben, hassen oder eben auch, was uns scharf macht. Richtig, beim Sexting kannst du diese gerne nutzen! Du musst lediglich darauf achten, dass du diese nicht zu häufig benutzt und diese auch zu deiner jeweiligen Message passen. 

Passende Emojis wären beispielsweise:

Das Feuer: Unterstreicht alles, was dich heiß macht oder du an ihr sexy findest.

Die drei Wassertropfen: Verdeutlichen, wie heiß sie, die Vorstellung oder ihre Message dich machen (nach dem Motto du kommst zum Orgasmus). Andersherum kannst du diesen Emoji auch nutzen, um ihr zu zeigen, wie sehr du sie erregen kannst.

Der explodierende Kopf: Du explodierst vor Lust auf sie. Dieser Emoji lässt sich am besten mit einem anderen zusammen nutzen wie das Feuer oder ähnliches. 

Pfirsich: Kann bildlich gesprochen ihren Po meinen. 

Übrigens: Gifs sind in diesem Fall meistens zu viel des Guten. Also lass es beim Dirty Talk lieber ganz die Finger davon bevor nachher plötzlich die Stimmung kippt oder es noch peinlich wird.


Die besten Sexting Apps

Im digitalen Zeitalter hast du viele Möglichkeiten: Whatsapp, Snapchat und Co. sind sicherlich die Hauptnutzungsmittel. Natürlich lässt sich der Tinder oder Lovoo-Chat auch schnell zum Sexting nutzen – natürlich nur, wenn es  von beiden Seiten gewünscht ist. 

Abgesehen davon gibt es eine weitere Vielzahl an Sexting Apps. Wichtig ist, die damit eventuell anfallenden Kosten im Auge zu behalten (es gibt allerdings auch kostenlose) und natürlich darauf zu achten, dass diese seriös sind. Unseriöse Sexting Apps oder Seiten schützen eventuell deine Daten nicht sorgfältig oder arbeiten mit versteckten Kosten. Informiere dich und schaue einfach, was zu dir, deinem Budget und Anforderungen passt.

Und für alle die einmal etwas ganz anderes probieren wollen: Schreibt eurem Partner doch beispielsweise eine prickelnde Notiz und versteckt diese. Beim Finden des Zettels wird sie sicherlich überrascht sein und vielleicht erhaltet ihr am nächsten Tag eine heiße Antwort – im Briefkasten oder persönlich, wer weiß das schon…

Sexting ist ideal, um frischen Wind herein zu bringen und Lust auf mehr zu machen. In einigen Fällen könnt Ihr durch den digitalen Dirty Talk sogar noch versteckte Fantasien eures Gegenübers kennenlernen. 


Wie unser Sexchat Seiten Vergleich gezeigt hat, gibt es einige Portale, die sich sehr gut fürs Ausleben von Sexting eignen, beispielsweise:

BIG7.com* (==> siehe auch unser Erfahrungsbericht zu BIG7)

VISIT-X.net*

LiveStrip.com*

YooFlirt.com*


Sexting über Livechats auf BIG7.com*

Die besten Sexting Tipps für heiße Online-Erotik

Dirty Talk war gestern! Heute wird in die Tasten gehauen – Sexting ist das Zauberwort! Dabei geht es um das gegenseitige Antörnen und heiß machen via Nachrichten und/oder heißen Bildern. Erlaubt dabei ist, was gefällt und natürliche beide anmacht und auf Touren bringt. Es geht um deinen Fun, um das Anheizen und Teilen deines Kopfkinos mit anderen – und das sooft und mit wie vielen du willst. Doch was macht Sexting so heiß und wie geht es genau? In diesem Artikel geben wir die die besten Tipps!


Die besten Sexting Tipps – in Kürze

1) Sexting Tipps fürs Gespräch selbst

  • nicht mit der Tür ins Haus fallen
  • wer Spaß haben will, sollte freundlich sein
  • Wortwahl an den Gegenüber anpassen
  • Bilder zum zusätzlichen Anheizen
  • eventuell nur Ausschnitte des eigenen Körpers online zeigen (kein Gesicht!)

2) Sexting Tipps zum Thema Anlaufstellen für Kontakte

  • Communities und Portale bieten ideale Basis
  • WebCam als Testläufe für heißes Sexting
  • Casual-Dating-Apps für Sexting-Kontakte

3) Sexting Tipps für dich selbst

  • sei authentisch
  • bleib ehrlich
  • keine Hemmungen
  • Do’s und Don’ts offen ansprechen
  • keine beschönigten Bilder mittels Fotoshop und anderer Filter

Das Geheimnis der richtigen Wortwahl beim Sexting

Du hast Bock, dich via Nachrichten auszutauschen, heiße Abenteuer in deinem Kopf ablaufen zu lassen und das mit einem Gegenüber, der deine Ambition für Lust und Leidenschaft nur zu gern teilt? Dann leg’ doch einfach los! Im Netz warten zahlreiche Frauen darauf, mit dir eindeutig zweideutig zu kommunizieren ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

Doch wie törnt man mit geschriebenen Messages so richtig an? Wie wird es echt heiß und für beide ein geiles Vergnügen? Wir verraten es dir.
Unter Berücksichtigung dieser Sexting Tipps wird der Austausch heißer Gedanken für euch beide zum Abenteuer.


Tipp 1 – Der Erstkontakt: Wer Spaß haben will, muss freundlich sein

Schon bei der ersten Nachricht, kannst du es, wenn du dich ungeschickt verhältst, das heiße Spiel der Worte beenden, bevor es überhaupt angefangen hat. Daher einer der wichtigsten Sexting Tipps: Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

Ja, zumeist wirst du passende Kontakte für Sexting auf Portalen und in Communities finden, die sich rund um das Thema Erotik, Sex und Porn drehen. Aber: Auch hier ist die Damenwelt nicht unbedingt begeistert, sofort mit deiner angeschwollenen Libido überrannt zu werden.
Statt sofort mit deiner Geilheit und entsprechender Wortwahl loszuschießen, solltest du lieber etwas langsamer beginnen. Denn sonst kann dein Wortschwall schnell zur Platzpatrone werden – und dein Ziel ist es schließlich, dich mit einer heißen Frau erotisch auszutauschen.

Unser erster Sexting Tipp lautet also: Kontakt knüpfen – ja; dabei deine potentielle Gesprächspartnerin verschrecken – nein.

Dieser Tipp kann sich besonders zu Beginn schwierig gestalten. Vielleicht bist du dennoch zu forsch, vielleicht nimmst du dich auch zu sehr zurück und erzeugst damit Langeweile. Beides nicht unbedingt produktiv, um ein Gespräch anzuheizen und euch in Fahrt zu bringen.

Das Gute: Du kannst einfach testen, bis du dein persönliches Optimum gefunden hast. Denn durch die zahllosen Damen, die sich in Communities, auf Erotikbörsen und in erotischen Portalen herumtreiben, hast du genug willige Kandidatinnen, um deine Sexting-Künste zu vollenden.


==> Lies auch: Unsere Sexseiten Übersicht


Tipp 2 – Hart oder Zart: Wie sollten Nachrichten gestaltet werden?

Geht es um Sexting Tipps steht die Wahl der Worte immer an einer prioritären Stellung. Aber hier kann einfach keine genaue Aussage getroffen werden. Denn so individuell deine Sexting-Partnerinnen, so angepasst die Nachrichten.

Daher gibt es, einmal im Gespräch, kein NoGo mehr. Es geht, was gefällt. Ob du deine Wünsche und Gedanken lieber knallhart präsentierst oder blumig umschreibst, liegt ganz bei dir – und natürlich bei der Dame, die die Worte erreichen.

In der Regel kann aber gesagt werden: Wenn du heiße Nachrichten schreibst, nimm’ kein Blatt vor den Mund. Denn dein Gegenüber weiß genau, worauf es hinauslaufen soll und hat entsprechend genauso viel Bock darauf, wie du. Geht es also um die genaue Gestaltung der Nachrichten, die euch beide so richtig scharf machen sollen, können keine eindeutigen Sexting Tipps gegeben werden. Zart, Hart, zweideutig, eindeutig, blumig, faktisch, kurz und prägnant oder detailverliebt – der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt.


Tipp 3 – Sexting Tipps bei Bildmaterial

Zum Thema Sexting gehört längst nicht mehr nur der Austausch heißer Mitteilungen über irgendein Messanger-System in einem Portal, einer Community oder einer Smartphone-App.

Und wen wundert es? Klar, seine Gedanken benennen und entsprechend geile Reaktionen des Gegenübers erhalten törnt an, aber untermalt mit entsprechenden An- und Einblicken wird das Ganze doch noch eine Spur heißer.

Wenn du deine Text-Partnerinnen in einer Community oder einem heißen Portal rund ums Thema Erotik suchst, wirst du mit Bildern keinerlei Probleme haben. Denn hier zeigt die Damenwelt gern, was sie hat – und dich anmacht. Und wenn du dir mehr wünschst, kannst du dies ohne weiteres erfragen. In den meisten Fällen, wird die heiße Lady nicht davor scheuen, dir noch ein wenig mehr von dir zu zeigen.

sexting-tipps

Abseits dieser Anlaufstellen kann es etwas anders aussehen. Sexting Tipps für andere Plattformen zum Thema Bilder sind:

a) Nicht ungefragt irgendwas verschicken

Ebenfalls einer der eher wichtigeren Sexting Tipps. Denn ehrlich: Noch immer punktet Mann kaum, wenn er ungefragt ein Bild seines besten Stücks verschickt. Wenn Frau dich oder deine Erregung begutachten will – einfach weil die Lust darauf hat oder sehen will, ob ihre Präsenz bei dir die richtige Wirkung erzielt – wird sie einfach fragen.

b) Anonymität wahren

Auch wenn Sexting heute in Dimensionen betrieben wird, die einen gewissen Schutz bieten, bedenke dennoch: Deine Bilder sind online auch missbrauchbar.

Daher: Wenn du etwas zeigen willst, dann bestenfalls ohne Gesicht. Dein Body wird genug einheizen – vor allem in Kombination mit scharfem Kopfkino. Komplette Präsentationen sind natürlich auch okay, wenn du es willst. Aber bedenke stets: Einmal versendet, kann dein Gegenüber mit deinen Bildern machen, was er oder sie will – und oftmals kann nicht viel dagegen unternommen werden.

c) Sexting Tipps rund ums (Bilder-)Posing

Wenn du die Lady am anderen Ende richtig heiß machen willst und das mit Bildern, dann kann richtiges Posing helfen. Denn deine Pics sollen schließlich die Fantasie weiter anheizen und nicht konträr dazu stehen.
Also spiel ein wenig mit den Perspektiven. Zeige ausgewählte Ausschnitte deines Körpers.

Dabei immer wichtig: Keine Filter, kein Fotoshop. Denn darauf steht einfach niemand. Du willst echte Bilder mit echten Kurven, Erregung und heißen Stellungen – dann sei fair und gib auch selbst nichts anderes.


Die besten Sexting Tipps um, passende Frauen zu finden

Die Verbindung von Sex und der Formulierung deiner Wünsche, Fantasien und feuchten Träume existiert nicht erst seit gestern. Spätestens mit Einführung des Smartphones und der Nutzung diverser Messenger boomt der Erotikmarkt via Nachrichten über Smartphones und Co.

Doch wie findest du Frauen, die genau wie du Bock darauf haben und nicht davor scheuen, ihre eigenen intimen Geheimnisse und Sehnsüchte zu benennen? Nun, dazu sei wohl nur eins gesagt: Es lebe das Internet! Es bietet unzählige Spielwiesen, die dir genau das bieten, was du suchst.


Welche Websites sind für Sexting geeignet?

Willst du deinen Spaß haben, bieten zahlreiche Portale Platz dafür. Und das dank entsprechend mobiler Geräte überall – wann und wo du willst.

Erotik Communities und Portale – Anlaufstelle Nr. 1 für Sexting

Hier dreht sich einfach alles um Sex, Erotik, Antörnen und geilen Spaß. Die Mitglieder wollen hier alle das Gleiche – und leben es via Sexting auch gern miteinander aus.

Einmal Mitglied kannst du dich in aller Ruhe umsehen und heiße Ladies bestaunen, die in ihren Profil oft schon ein wenig über sich verraten und dir erste Einblicke auf ihre scharfen Kurven geben. Bei Gefallen – schreib eine Dame einfach an! Die Communities selbst verfügen über eigene Messenger-Systeme, die in ihrer Handhabung ähnlich Facebook sind und dir somit ganz einfach ermöglichen, Kontakte herzustellen, die dich und dein Kopfkino gehörig in die Höhe treiben.

Gleiches gilt für Portale. Hier bietet vor allem sämtliche Seiten, die sich um den Bereich der Amateur-Erotik drehen ideale Anlaufstellen.
Und in beiden Fällen, kannst du Sexting mit anderen heißen Features koppeln. So bietet dir zahlreiches Bild- und auch Videomaterial einen scharfen Vorgeschmack auf erotisch prickelnde Gespräche.
Und WebCams bieten dir ebenfalls zahlreiche Sexting Tipps.

Denn längst ist CamSex kein reiner Voyeurismus mehr. Bedeutet: du wirst schnell vom reinen Zuschauer zum aktiven Part. Du kannst auch hier mit den heißen Girls via Chat sprechen und somit nicht nur Sexting Tipps finden sondern auch einfach eigene Erfahrungen sammeln, die dich bei der Frauenwelt beim Thema Dirty Talk via Nachricht weiterbringen.

Sexting geht auch über Sexchat Seiten wie VISIT-X*

Von uns mit “Sehr gut” bewertete Erotikportale, die sich ideal für Sexting eignen sind:


==> Mehr zu den einzelnen Anbietern findest zu in unserem Erotikportal Vergleich


sexting-sexchat
Heiße Sexting Chats auf BIG7.com*

Sexting-Tipps abseits der reinen Erotik-Seiten: Single-Apps und -Börsen

Wenn es um schriftliches Ausleben von erotischen Fantasien geht, sind die reinen Sex-Pages längst nicht mehr die einzigen Anlaufstellen, um passende Leute zu finden, die sich gern aufs heiße Abenteuer des Sexting einlassen. Single-Apps und -Börsen adaptieren mehr und mehr zu Sexting Plätzen.

Denn auch wenn es unter dem Thema Flirt deklariert wird, steht fest: Hier wird mittels Sexting gehörig auf Tuchfühlung gegangen. Dabei verraten meist schon die Angaben im Profil, ob ein Mitglied willig ist oder nicht. Synonyme wie “suche Spaß”, “Was sich so ergibt” aber auch eindeutige Aussagen wie “ONS”, “Freundschaft plus” u.ä. signalisieren: Hier kannst du wahrscheinlich jemanden für Sexting gewinnen.

Dabei ist es dir überlassen, ob du die Nachrichten der besonders heißen Art direkt in der App verfasst oder gewillt bist, deine Nummer herauszugeben und das scharfe Treiben auf andere Messenger-Dienste zu verlagern.


Probiere es doch mal bei den bei uns mit “Sehr gut” bewerteten Casual Dating Anbietern wie


==> Zu unserem Casual Dating Test gelangst du hier



©2020 Innovationsschmiede GmbH  |  jusprog-age-xml-18  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?