eBook Flatrate Vergleich

Die besten eBook Flatrate Anbieter im Vergleich

1

skoobe_logo

Skoobe

ab 9,99 Euro im Monat

Anzahl eBooksCa. 175.000
Preis-Leistungstar1star1star1star1star1_2_n
Sortimentstar1star1star1star1star1
Kompatible Gerätestar1star1star1star1star_blank
Offline-Modusstar1star1star1star1star1

93,0% (SEHR GUT) EBOOK FLATRATE SKOOBE Sorry, your browser does not support inline SVG.

>> Mehr zum Anbieter

2

kindleunlimited_logo

Kindle Unlimited

9,99 Euro monatlich

Anzahl eBooks70.000 deutsche
Preis-Leistungstar1star1star1star1star_blank
Sortimentstar1star1star1star1star_blank
Kompatible Gerätestar1star1star1star1star1
Offline-Modusstar1star1star1star1star1

87,5% (SEHR GUT) EBOOK FLATRATE KINDLE UNLIMITED Sorry, your browser does not support inline SVG.

>> Mehr zum Anbieter

3

readfy_logo

readfy

werbefinanziert

Anzahl eBooksÜber 60.000
Preis-Leistungstar1star1star1star1star1
Sortimentstar1star1star1star1_2_nstar_blank
Kompatible Gerätestar1star1star1star_blankstar_blank
Offline-Modusstar1star1star1star1star1_2_n

86,0% (SEHR GUT) EBOOK FLATRATE READFY Sorry, your browser does not support inline SVG.

>> Mehr zum Anbieter

4

24symbols_logo

24symbols

8,99 Euro im Monat

Anzahl eBooks45.000 deutsche
Preis-Leistungstar1star1star1star1star_blank
Sortimentstar1star1star1star1_2_nstar_blank
Kompatible Gerätestar1star1star1star1_2_nstar_blank
Offline-Modusstar1star1star1star1star1

81,0% (GUT) EBOOK FLATRATE 24SYMBOLS Sorry, your browser does not support inline SVG.

>> Mehr zum Anbieter

5

onleihe_logo

Onleihe

Kosten der Bücherei

Anzahl eBooksBibliothekesabhängig
Preis-Leistungstar1star1star1star1star1_2_n
Sortimentstar1star1star1star1_2_nstar_blank
Kompatible Gerätestar1star1star1star1star1_2_n
Offline-Modusstar1star1star1star1_2_nstar_blank

80,0% (GUT) EBOOK FLATRATE ONLEIHE Sorry, your browser does not support inline SVG.

>> Mehr zum Anbieter

Passende eReader

Wer auf der Suche nach einem passenden eReader ist, dem können wir den Kindle von Amazon empfehlen. Mehr zum Kindle eReader gibt es hier.

Mehr zu den eBook Flatrates

Platz 1 – Skoobe

Skoobe bietet drei verschiedene Versionen an, einmal die Basic Version, für 9,99€ monatlich, bei welcher man auf 2 Geräten und bis zu 24 Stunden offline lesen kann. Dann gibt es die Plus Version für 14,99€ im Monat, erweitert durch das offline lesen bis zu 30 Tagen. Die Premium Version erlaubt zusätzlich zur Plus Version das Lesen auf 3 Geräten. Der Wechsel in einen anderen Tarif ist jederzeit möglich. Alle drei Versionen beinhalten unbegrenztes Lesen und sind monatlich kündbar- bis zwei Tage vor der Verlängerung. Geräte, auf welchen man Skoobe nutzen kann sind:  iPad, Smartphones, Tablets und eReader – dort kommt es jedoch drauf an, von welcher Marke diese stammen, auf Kindle eReadern ist die Nutzung z.B. nicht gestattet. Skoobe bietet über 175.000 eBooks an und mehr als 50.000 fremdsprachige. Auch hier muss man sich vorab die kostenlose Skoobe-App herunterladen, um Zugriff auf die eBooks zu bekommen. Bei Skoobe gibt es zwar keine Testphase, jedoch kann man durch die kostenlose App Probelesen und die „Regale“ durchstöbern. Bei der Anmeldung gibt es im ersten Monat 50% Rabatt auf den ersten Beitrag.

Platz 2 – Amazon Kindle Unlimited

Amazon ist wohl von der Anzahl der vorhandenen eBooks der Titan der eBook Flatrate Anbieter. Mit einem Angebot von über 1 Millionen eBooks überragt er die anderen Anbieter um Längen. Doch hiervon werden nur etwa 70.000 deutsche eBooks angeboten, das sollte nicht vergessen werden. Der monatliche Betrag von 9,99€ enthält dafür nicht nur Zugriff auf die über 1 Millionen eBooks, er enthält zusätzlich mehr als 2.000 Hörbücher. Bestimmte Bücher kann man lesen und nach Belieben via Whispersync for Voice ganz einfach zum Hörbuch umfunktionieren. Kindle Unlimited ist für beinahe jedes Endgerät mit einem Bildschirm optimiert, lediglich die Kindle Lese-App muss heruntergeladen werden. Sobald man sein eBook runtergeladen hat, kann man dieses auch im Offline-Modus lesen, was gerade für unterwegs von Vorteil ist. Sollte man sich mit Kindle Unlimited noch unsicher sein, steht einem eine 30 Tage Testversion zur Verfügung. Seine Mitgliedschaft kann man jederzeit beenden. Bis zum nächsten Abrechnungsdatum bleiben einem die Vorteile des Abonnements erhalten.

Platz 3 – readfy

Möchte man ein wenig Geld sparen, sollte man auf jeden Fall auf readfy zurückgreifen, denn aufgrund, dass es werbefinanziert ist, kann man dort gratis auf über 60.000 eBooks zugreifen. Möchte man dann doch mal ohne Werbung und auch im Offline-Modus lesen, kann man gegen eine kleine Summe ein eBook für 30 Tage mieten. readfy ist also die unkomplizierteste Version, da man kein Abo eingeht und somit hat sich auch das Thema Kündigung erledigt. Bei der Auswahl von kompatiblen Geräten ist man bei readfy auf Tablets und Smartphones (ab Android 4.0 / iOs 7) eingeschränkt.

Platz 4 – 24symbols

24symbols ist in unserem Test zwar nur auf dem 4. Platz gelandet, dies heißt jedoch nicht, dass der Anbieter nicht zu empfehlen ist. Es werden mehr als 500.000 eBooks angeboten, davon sind 45.000 deutschsprachig. Lesen kann man die eBooks via Tablet, Smartphone oder Computer. 24symbols bietet lediglich eine Premium-Mitgliedschaft an, bei welcher man monatlich einen Betrag von 8,99€ zahlt. Verfügt man selbst über einen mobilcom-debitel Vertrag, beträgt die monatliche Gebühr nur 5,99€, wenn man das Abo über die mobilcom-debitel Seite abschließt. Beide Versionen beinhalten eine unverbindliche 30 Tage Testversion, werbefreies lesen, einen Offline-Modus, das Hören eines Hörbuchs pro Monat und die Möglichkeit zu jeder Zeit das Abo zu kündigen.

Platz 5 – Onleihe

Onleihe funktioniert auf eine ganz andere Art und Weise wie die übrigen Flatrate-Angebote. Onleihe steht nämlich in Verbindung mit über 2.800 Bibliotheken. Möchte man nun über Onleihe ein eBook lesen, muss man sich zuerst bei einer Bibliothek anmelden. Die Auswahl an eBooks ist dann abhängig von dem Bestand der jeweiligen Bibliothek. Die zu zahlenden Kosten beschränken sich lediglich auf den jährlichen Mitgliedsbeitrag seiner Bibliothek (meistens um die 20€). Auch die Option des Offline-Modus ist abhängig von der jeweiligen Bibliotheksmitgliedschaft. Über die Onleihe-App oder die Homepage seiner Stadtbibliothek kann man dann ganz einfach auf eBooks, digitale Zeitungen und Zeitschriften, Musik, Hörbücher und Videos zugreifen. Rückgabe der ausgeliehenen Medien verläuft automatisch nach der festgesetzten Frist der Bibliothek. Kompatible Geräte sind: Computer, Smartphones, Tablets und eReader (außer Kindle).

Testkriterien des eBook Flatrate Vergleichs

Für den eBook Flatrate Vergleich wurden folgende Testfaktoren herangezogen:

  1. Preis (40%): Ob sich der Preis, den man zahlt, für die Menge an Büchern, die man selbst liest, lohnt, muss jeder selbst für sich herausfinden. Bei diesem Kriterium zählt, wer die Flatrate am günstigsten anbietet.
  2. Sortiment (30%): Die Anzahl des Bestandes spielt neben dem Preis ebenfalls eine große Rolle. In der heutigen Gesellschaft sind wir es gewohnt, von allem viel Auswahl zu haben, so fordern wir dies auch von einer eBook-Flatrate.
  3. Kompatible Geräte (10%): Ein Pluspunkt ist, wenn die eBook Flatrate für so viele Geräte kompatibel ist, wie möglich. Nicht jeder ist im Besitz von jeglicher Art mobiler Endgeräte. Oftmals haben Flatrates eben auch den Sinn zu sparen und nicht, dass man noch extra Investitionen machen muss.
  4. Offline Lesen (20%): Gerade bei längeren Zeiten ohne Internetempfang ist es empfehlenswert darauf zu achten, ob ein Offline-Modus angeboten wird.

Die %-Angaben in Klammern geben die Relevanz für das Gesamtergebnis an. Dazu haben wir berücksichtigt, ob die Anbieter über eine Testphase verfügen, da die Umstellung vom Lesen aus einem Buch zum Lesen längerer Lektüren via mobile Endgeräte ein anderes Gefühl ist. Es ist also von Vorteil, sich daran erst einmal zu probieren, bevor man einen Vertrag eingeht. Hier gab es jeweils einen zusätzlichen Prozent-Punkt im Test.

eBook Flatrate Anbieter im Vergleich

Lesen bringt so einige Vorzüge mit sich: Es reduziert Stress, erweitert unseren Wortschatz, verbessert den eigenen Schreibstil, fördert die Kreativität, erweitert den Horizont, verbessert die Konzentration und auch beim Einschlafen hilft es. Oftmals schwirren uns vorm Einschlafen viele Gedanken im Kopf herum, welche uns hindern einzuschlafen – Lesen hilft uns gefühlsmäßig zur Ruhe zu kommen und unbeschwert einschlafen zu können.

Ein Buch ist mehr als ein paar Seiten mit Wörtern. Bücher können einen verzaubern und uns aus dem Alltag heraus in eine andere Welt hinein transportieren. Wir tauchen in Dimensionen ein und erleben Dinge, welchen man im Alltag nicht begegnet. Das macht ein Buch so besonders. Egal welches Genre, ob Fantasy, Krimis, Thriller, Science Fiction, historische Romane und mehr. Sie alle lenken uns von unserem Alltag ab und ermöglichen es uns, so richtig abzuschalten. Ein Buch ist also vergleichbar mit einer kleinen Therapie gegen den Alltagsstress. Was gibt es entspannteres, als nach einem stressigen Tag nach Hause zu kommen, sich ein gutes Buch zur Hand zu nehmen, dazu ein leckeres Getränk oder ein Snack, dann die Seele baumeln lassen und komplett abschalten? Auch ist ein Buch einer der besten Zeitvertreibe, ob bei langen Zugfahrten, Bus- oder Autofahrten, im Flugzeug, längeren Wartezeiten oder im Urlaub.

Doch muss es immer ein klassisches Buch sein? Mittlerweile gibt es viele Anbieter, die es ermöglichen, auf eReadern, auf dem Smartphone oder auf dem Tablet dank eBook Flatrates ohne Grenzen so viel zu lesen, wie man möchte.

Was ist überhaupt ein eBook

In der heutigen Zeit haben wir durch moderne Technik die Möglichkeit überall und zu jeder Zeit zu lesen, ohne ein platzverschwendendes, großes Buch mit uns rum zu schleppen. Wie das funktioniert? Die Antwort lautet eBooks. Sie sind das neue „Accessoire“ des 21. Jahrhunderts. E-Books – elektronische Bücher in digitaler Form – wurden 1988 in den Markt eingeführt und werden seither immer populärer. Der Umsatzanteil von eBooks steigt jährlich an. E-Books sind kompatibel für Computer, Tablets, iPads, Smartphones und weitere elektronische Geräte mit Display (wie beispielsweise spezielle eReader). E-Books gleichen, in Bezug auf Layout und Umfang, meist den gedruckten Ausgaben.

E-Books sind als PDF Datei und im EPUB Format erhältlich. PDF Dateien eignen sich für Fachliteraturen, in welchen viele Grafiken, Tabellen etc. integriert sind und für das Lesen auf größeren Bildschirmen. EPUB hingegen, eignet sich für Fließtexte ohne viel Schnick Schnack und das Lesen auf kleineren Geräten, wie beispielsweise auf eReadern oder Smartphones.

Jedes eBook ist durch DRM (Digitale Rechtverwaltung) kopiergeschützt und personalisiert. Raubkopien und unrechtmäßige Weitergaben werden durch DRM verhindert.

Ebook-Flatrate-Vergleich

Der trialo eBook Flatrate Vergleich

Vorteile eines eBooks

Vor der Zeit der eBooks musste man sich eine gute Buchhandlung oder Bücherei aussuchen, den Weg dorthin einplanen und dort dann ewig lange nach dem richtigen Buch suchen. Auch die Öffnungszeiten mussten beachtet werden. Ebenfalls gibt es schon länger die Möglichkeit, sich online Bücher zu bestellen. Bis diese jedoch ankommen, sind auch wieder ca. 1 bis 3 Tage vergangen. Mit der Erfindung der eBooks wird viel Zeit gespart. Ganz bequem von jedem Ort und zu jeder Zeit können diese gedownloadet werden. Innerhalb von wenigen Minuten bzw. Sekunden gelangt man so an seine Lektüre. Auf einem ausgewählten mobilen Endgerät kann man sich so einfach seine eigene kleine Bibliothek aufbauen, welche man leicht mit sich herumtragen kann.

Die Zeiten, in denen man schwere Bücher mit sich schleppen musste, sind längst vorbei. Bücher sind zwar schön und haben einen gewissen Charakter, jedoch ist es sehr mühselig diese mit sich rumzutragen und sie nehmen einiges an Platz in der Tasche ein.

Auch der Umweltaspekt spielt eine große Rolle. Je mehr sich der Trend in Richtung eBooks und weg von gedruckten Büchern bewegt, desto weniger Bücher werden hergestellt, was dazu führen könnte, dass weniger Bäume gefällt werden. Die Fertigung von Papier benötigt jede Menge an Wasser und Chemikalien und ca. 80 Prozent der benötigten Fasern werden importiert – die Mehrheit gedruckter Bücher besteht also nicht aus recyceltem Papier. Das eBook ist demnach wesentlich umweltfreundlicher als ein gedrucktes Buch. Würde man einen eReader oder ein iPad mit der Herstellung von gedruckten Büchern vergleichen, kämen natürlich noch unzählig weitere Aspekte dazu.

E-Books sind meist günstiger oder zum gleichen Preis wie die Print-Ausgaben erhältlich. Lediglich die Druckkosten fallen bei eBooks weg, ansonsten ist der Aufwand derselbe. Im Gegensatz zu den 7 Prozent Mehrwertsteuer auf ein gedrucktes Buch, sind es beim eBook 19 Prozent. Aus diesen Gründen ist der Unterschied der Preise nicht enorm, aber vorhanden. Oftmals stehen einem auch kostenlose eBooks zum Downloaden zur Verfügung.

Jedes eBook hat eine Suchfunktion, sodass man gewünschte Stellen schnell wiederfinden kann. Markierungen und Notizen sind ebenfalls möglich, benötigt man diese nicht mehr, oder will sie ändern, kann man dies anhand weniger Klicks. Auch die Schriftgröße ist veränderbar, zum Vorteil für Menschen mit einer Sehschwäche.

Nachteile eines eBooks

Beim Kauf bzw. Download eines eBooks hat man lediglich das Recht dieses zu lesen. Besitzen tut man es nicht wirklich. Weder der Verkauf an Dritte, noch das Verleihen / Weiterschenken, sind einem gestattet.

Dann die höhere Mehrwertsteuer: Bei eBooks befindet sich diese bei 19 Prozent, während sie bei gedruckten Büchern bei 7 Prozent liegt.

Es ist notwendig ein Gerät zu besitzen, um ein eBook lesen zu können, welches wiederum Energie benötigt und Kosten mit sich bringt. In den meisten Fällen ist man aber heutzutage im Besitz eines kompatiblen Gerätes.

Das Lesegefühl ist ein anderes, denn statt eines Buches mit Blättern in der Hand, hat man nun ein mobiles Endgerät vor sich. Manchen wird die Umstellung leichter fallen als anderen und wieder andere überzeugt es vielleicht nicht.

ebook-flatrates

Herkömmliche Bücher vs. eReader

Unterschiedliche eReader

Oftmals werden eBooks in Verbindung mit eReadern gebracht. E-Reader sind tragbare Lesegeräte, optimiert für elektronische Bücher (eBooks). Sie sind das perfekte Gegenstück zum eBook, denn das Lesen via eReadern ist sehr angenehm, da der Bildschirm extrem matt ist und somit sehr angenehm für die Augen. Dies macht auch das Lesen in der hellen Sonne möglich. Es gibt sie mittlerweile in verschiedenen Größen und schon ab einem Preis von 50 Euro. Sie sind leicht, klein und handlich. Auf eReadern ist es möglich, Schriftgröße und -art zu wählen, was das Lesen um einen weiteren Schritt angenehmer macht. Den Kindle eReader gibt es zum Beispiel günstig hier.

Die Nachfrage von eReadern hatte 2012 ihren Höhepunkt und sinkt seit dem stetig. Es ist nämlich nicht unbedingt notwendig, eReader zu kaufen, um eBooks gut lesen zu können. Mittlerweile gib es auch Apps, welche den eReader-Effekt (Mattheit, lesen bei Sonnenschein) auf, zum Beispiel einem Smartphone, übertragen.

eBook Flatrate Anbieter

Eine Flatrate besteht aus einer Grundgebühr, welche man in regelmäßigen Abständen bezahlt. Die Grundgebühr ist variabel, je nach Anbieter und Angebot fällt sie mal höher, mal niedriger aus. Die meisten denken bei Flatrates wohl erst mal an Telefon oder Internet-Flatrates. Mittlerweile gibt es jedoch für zahlreiche Bereiche Flatrates, unter anderem für Musik oder eBooks. In unserem eBook Flatrate Vergleichstest, werden verschiedene Anbieter für eBook-Flatrates gegenübergestellt und verglichen.

Welche eBook Flatrate ist für mich die Richtige?

Es gibt mittlerweile mehrere Anbieter, die eBook-Flatrates zur Verfügung stellen. Für welchen man sich entscheidet, sollte vorher gut überlegt sein. Es gibt nämlich bei jeder angebotenen Flatrate Unterschiede, mal sind diese größer, mal kleiner. Zuerst sollte man sich wohl die Frage stellen, auf welchem Endgerät man eBooks lesen möchte. Nicht jeder Anbieter verfügt über eBooks, welche für jedes mobile Endgerät optimiert sind. Dann spielt natürlich der Preis und das dazu angebotene Sortiment eine Rolle. Stimmt das Preis-Leistungsverhältnis? Sind Lektüren dabei, die für einen selbst auf längere Zeit gesehen interessant sind? Ebenfalls spielt die Kündigungsfrist eine bestimmte Rolle. Wie schnell ist eine Kündigung möglich? Der Anbieter sollte also ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben und unkomplizierte Vertragsrichtlinien, aus denen man bei Bedarf schnell und einfach austreten kann.

Da eBooks gerade sehr angenehm für unterwegs sind, ist es von Vorteil, wenn die Option besteht, längere Zeit auch im Offline Modus zu lesen.

Der Übergang vom Lesen aus einem Buch zum Lesen via eBook ist eine Umstellung, an die sich so manch einer gewöhnen muss. Daher ist ein Pluspunkt, wenn eine Testphase vorhanden ist, um auszutesten, ob das Lesen einer längeren Lektüre mittels mobilen Endgeräten für einen in Frage kommt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 3,80 von 5)
Loading...

©2017 trialo GmbH  | Made with ❤ in Dortmund.

Log in with your credentials

Forgot your details?