Booklooker - Gebrauchte Bücher und mehr

Zuletzt am 27.04.2016 aktualisiert.

Zusammenfassung

 Umfangreiches Angebot an gebrauchten und neuwertigen Artikeln

 Käuferschutz bis zu einem Wert von 300 Euro

 Suchfunktionen zur gezielteren Auswahl

 Bewertungssystem zur leichten Auswahl seriöser Verkäufer

Gesamt-Bewertung

(91,0%) SEHR GUT BOOKLOOKER 04/2016 Sorry, your browser does not support inline SVG.

Booklooker Gutschein / Rabatt

Einen Booklooker Gutschein gibt es derzeit nicht.

HIER GEHT ES ZUM ANBIETER *

Booklooker Test- und Erfahrungsbericht

Nicht mehr benötigte Bücher, Spiele oder Hörbücher enden nicht selten als Staubfänger in den Regalen. Auf der Verkaufsplattform booklooker.de hat jeder über 18 die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Bücher und Co zu verkaufen oder auch selbst ein paar Schnäppchen zu machen. Je nach Zustand weisen die Artikel entweder Gebrauchsspuren auf oder sind so gut wie neu. Im Gegenzug weichen die Preise deutlich von denen der Neuware ab. Was den Anbieter darüber hinaus noch auszeichnet, verrät der folgende Booklooker Test.

booklooker

Die Verkäufer-Gebühr

1. Shop-Angebot und -Auswahl

Das Shop-Angebot von Booklooker besteht vollständig aus Artikeln, die sich im Besitz Dritter befinden. Das bedeutet, dass das Sortiment sehr flexibel ist und es sich immer wieder lohnt, bei den Klassikern und Neuheiten auf Entdeckungstour zu gehen. Booklooker.de tritt selbst als ein Vermittler auf. Hat sich ein Käufer für einen Artikel entschieden und die Bestellung abgeschickt, werden die hinterlegten Kontaktdaten per E-Mail ausgetauscht. Dies übernimmt Booklooker, alle weiteren Punkte wie Bezahlung und Versand müssen dann direkt zwischen Käufer und Verkäufer geregelt werden. Ist das Geschäft rechtskräftig abgeschlossen und ist keine Annullierung der Bestellung erfolgt, erhebt der Onlineshop eine Provision von 6,9 % (+ MwSt.) vom Verkäufer.

Aktuell ist es möglich, in insgesamt fünf Kategorien Produkte zum Kauf anzubieten. Dazu zählen:

  • Bücher
  • Hörbücher
  • Filme
  • Musik und
  • Spiele

Innerhalb dieser Kategorien gibt es wiederum eine Vielzahl von Unterkategorien, um die Suche einzugrenzen. Natürlich ist es möglich, auch gezielt nach einem bestimmten Titel oder Künstler zu suchen und so alle anderen Artikel erst gar nicht angezeigt zu bekommen. Diese Funktion befindet sich direkt auf der Startseite und erleichtert daher maßgeblich die Suche nach bestimmten Artikeln. Die Angebotsseiten selbst sind sehr übersichtlich gestaltet und enthalten alle wichtigen Informationen zu dem Artikel sowie dessen Zustand. Dieser kann von „Wie Neu“ bis zu „deutliche Gebrauchsspuren“ reichen. Interessierte haben somit immer die Möglichkeit abzuwägen, ob der Zustand und Preis zusammenpassen oder eine weitere Suche erwünscht ist. In den meisten Kategorien sind tausende Artikel vorhanden – die Auswahl (gerade an Büchern) scheint schier unendlich zu sein.

Shop-Angebot und -Auswahl: 96%

Booklooker Test

Booklooker Startseite (zum Vergrößern anklicken)

2. Versandkosten und Zahlungsarten

Aufgrund des Konzepts von booklooker.de gibt es beim Kauf keine einheitlichen Versandkosten oder Zahlungsarten. Vielmehr legt jeder Verkäufer seine eigenen Richtlinien zum Verkauf fest. Die von booklooker.de vorgeschlagenen Zahlungsarten umfassen:

  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Sofortüberweisung.de
  • Barzahlung für Selbstabholer
  • Skrill/Moneybookers
  • Kauf auf Rechnung (empfehlen wir Verkäufern nicht)

Die Auswahl und das damit verbundene Risiko trägt jeder Verkäufer alleine. Dabei ist es wichtig, sich die Auswahl gründlich zu überlegen, da booklooker.de die Angaben der Käufer und Verkäufer bei der Anmeldung laut AGBs nicht überprüft. Zudem hat der Onlineshop eine Absicherung für Käufer. Wird die Ware nicht geliefert und das Geld bei einer Zahlung per Vorkasse nicht erstattet, greift der Käuferschutz und die Käufer erhalten bis zu einer Summe von 300 Euro pro Artikel zurückerstattet. Diese Absicherung gibt es im Gegenzug für die Verkäufer nicht, da diese bei Nichtbezahlen noch im Besitz der Ware sind (auf „Kauf auf Rechnung“ sollte man daher als Verkäufer verzichten).

Ähnlich verhält es sich auch bei der Gestaltung der Versandkosten. Jeder Verkäufer legt diese je nach Größe, Gewicht und Versandart selber fest. Jedoch gibt es zwei Richtlinien, welche durch booklooker.de vorgegeben werden. Zum einen müssen die Versandkosten im Angebot veröffentlicht werden. Das bedeutet, dass Interessierte bereits im Vorfeld sehen können, wie hoch die Versandkosten für den angesehenen Artikel sind. Darüber hinaus dürfen die Versandkosten nicht als Möglichkeit genutzt werden, einen höheren Verkaufspreis zu erzielen. Als Orientierung hat der Onlineshop eine Liste der aktuellen Versandkosten innerhalb Deutschlands veröffentlicht, an denen sich die Verkäufer orientieren sollten.

Die meisten Versandkosten sind sehr fair kalkuliert. Von vielen Verkäufern wird als Zahlungsform nur Vorkasse (Banküberweisung) akzeptiert, welche jedoch von Booklooker für den Käufer bis 300 Euro abgesichert ist, deshalb erhält Booklooker hierbei insgesamt 90 von möglichen 100 Punkten.

 Versandkosten und Zahlungsarten: 90%

booklooker_zahlungsarten

Mögliche Zahlungsarten, die der Verkäufer auswählen kann

HIER GEHT ES ZUR WEBSEITE *

3. Benutzerfreundlichkeit der Webseite

Die Benutzerfreundlichkeit der Webseite stellt für erfahrene Internetnutzer kein Problem dar. Anhand der vielfältigen Suchfunktionen lässt sich schnell eine gezielte Auswahl treffen. Bei der Auswahl „Stöbern“ gelangen die Besucher von booklooker.de direkt zu den alphabetisch geordneten Sparten der jeweiligen Kategorien. Hier ist auch verzeichnet, wie viele Artikel sich aktuell innerhalb der Kategorie befinden. Andere Funktionen wie etwa das Anlegen von Suchaufträgen sowie Lieblingslisten und Merkzettel sind dagegen ausschließlich für registrierte Nutzer bestimmt. Wer diese nutzen möchte, muss sich zuerst einen Zugang mit eigenen Zugangsdaten anlegen. Dieser ist für Käufer und Verkäufer kostenlos (Verkäufer zahlen erst die Verkaufsprovision, wenn Artikel über booklooker.de rechtsgültig verkauft worden sind, das Anmelden auf der Plattform und auch das Einstellen von Waren ist dagegen kostenfrei).

Ist eine erste Auswahl getroffen, ist es sehr leicht, sich einen Überblick über die einzelnen Exemplare eines Buchs oder Film zu verschaffen. Sowohl der Preis als auch der Zustand sowie die Versandkosten erscheinen bereits in der Auswahlliste. Dadurch ist es insgesamt leichter, auch wenn sehr viele Exemplare von einem Artikel vorhanden sind, schneller einen Einkauf zu tätigen. Wichtig ist dafür, auch die Bewertung der Verkäufer. Sobald ein Einkauf getätigt wurde, haben beide Vertragspartner die Möglichkeit den Verkauf bzw. Kauf zu bewerten. Gute Bewertungen, die jeweils in einer Prozentzahl bis zu 100 % angezeigt werden, erhöhen das gegenseitige Vertrauen, da oft nur die Möglichkeit der Vorauszahlung besteht. Mitunter kann es jedoch vorkommen, dass angezeigte Artikel nicht mehr zum Kauf zur Verfügung stehen. Vergleichbar mit einer Kleinanzeige, wird ein verkauftes Angebot von booklooker.de nicht sofort aus dem Angebot genommen. Hierfür sind die Verkäufer verantwortlich, da nur diese aktiv werden und Angebote entfernen können.

Steht ein Artikel zur Verfügung kann die Bestellung nur getätigt werden, wenn ein Kundenkonto vorhanden ist. Eine Bestellung als Gast, wie in einem klassischen Onlineshop, ist dagegen nicht möglich. Nach dem Austausch der Daten durch Booklooker müssen alle weiteren Formalitäten der Bestellung mit dem Verkäufer abgewickelt werden. Bei mehreren Bestellungen gilt es daher als Käufer selbst den Überblick zu behalten, um keine falschen Zahlungen zu tätigen.

 Benutzerfreundlichkeit der Webseite: 93%

booklooker_bewertung

Das Bewertungs-System

4. Kundenservice

Bei Fragen ist es zuerst wichtig zu unterscheiden, ob es sich um ein Anliegen in Verbindung mit dem Service von booklooker.de handelt oder aufgrund einer getätigten Bestellung Informationen benötigt werden. Bei Letzterer muss mit dem jeweiligen Verkäufer Kontakt aufgenommen werden. Per E-Mail können dann sowohl der Lieferstatus als auch Probleme oder Stornierungen der Bestellung mitgeteilt werden. Alle anderen Fragen, die den Service von Booklooker betreffen, müssen dagegen direkt mit dem dortigen Kundenservice geklärt werden. Dafür stehen mehrere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Zum einen über das Kontaktformular auf der Internetseite, wobei die Antwort als E-Mail verfasst wird, dazu direkt per E-Mail an info@booklooker.de und zudem über die Telefonnummer 0211 / 159 674 55 – wobei diese Nummer eher schwer erreichbar ist und der Anbieter wohl den Kontakt per E-Mail präferiert. Im Booklooker Test erhielten wir auf Kundenanfragen per E-Mail stets innerhalb weniger Stunden eine hilfreiche Antwort.

Um den eigenen Kundenservice zu entlasten, weist booklooker.de darauf hin, dass vor einer Kontaktaufnahme zuerst die automatische Hilfe-Funktion in Anspruch genommen werden sollte. Des Weiteren steht mit dem Forum auch eine weitere Option zur Verfügung, um sich von anderen Nutzern Tipps und Ratschläge zu holen.

Kundenservice: 85%

Fazit

Booklooker.de ist eine echte Fundgrube für Bücher, Spiele und Co. Von Raritäten bis zu Schulbüchern ist es möglich, bei gebrauchten Büchern zu sparen oder die Lieblingsbücher der Großeltern wiederzuentdecken. Wichtig ist es jedoch, die Rolle von Booklooker als Vermittler richtig zu verstehen. Der Onlineshop stellt lediglich die Plattform zur Verfügung auf der Käufer und Verkäufer ins Geschäft kommen können. Wie in einem Onlineflohmarkt können die Besucher der Seite stöbern und sich von den Angeboten inspirieren lassen. Bei Kaufinteresse ist es jedoch notwendig, ein Nutzerprofil anzulegen, damit booklooker. de legal dazu befähigt ist, die Daten von Käufer und Verkäufer per E-Mail auszutauschen. Statt schneller Geschäfte wie in einem Onlinebuchhandel muss sich der Käufer hier deutlich mehr Zeit nehmen, was durch die mögliche Ersparnis jedoch wieder ausgeglichen wird. Insgesamt ist Booklooker daher nicht nur für Leseratten ein guter Zeitvertreib für Pausen oder den Weg zur Arbeit. Wir sprechen Booklooker eine klare Empfehlung aus.

Gesamt: 91,0%

Kontakt zum Anbieter

cBooks Germany GmbH
Volmerswerther Str. 21
40221 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 159 674 55

E-Mail: info@booklooker.de

Neuigkeiten zum Anbieter

Quelle der verwendeten Screenshots: www.booklooker.de*

©2017 Innovationsschmiede GmbH  |  Made with ❤ in Dortmund  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?