RYTE (ehemals OnPage.org) - das praktische SEO-Tool

Die OnPage Optimierung wird in der Branche als absolute Grundlage der SEO Arbeit betrachtet, da sie die weitergehenden Optimierungen in Form des Linkbuildings, also der Offpage Optimierung, erst ermöglicht. Somit kann gesagt werden, dass ohne eine gute OnPage Optimierung jegliche weiteren Arbeitsschritte nicht zielführend durchgeführt werden können. Es gibt zweierlei Arten der OnPage Optimierung – zum Einen die enorm zeitaufwändige und mühselige Arbeit in Eigenregie und zum Anderen die erheblich komfortablere und zeitsparendere Variante mit einem SEO Tool wie RYTE. Das Tool bietet zahlreiche Features und kann somit als wertvolles Hilfsmittel für jeden Webseiten-Betreiber angesehen werden, wobei der Einstieg gerade für unerfahrene Nutzer von RYTE begünstigt wird. Selbstverständlich möchte jeder Nutzer, der stetig seine eigene Webseite optimiert, auch die Auswirkungen der Änderungen im Blick behalten. Zu diesem Zweck hat OnPage ein entsprechendes Dashboard integriert, welches die wichtigsten Informationen übersichtlich gestaltet enthält. Dieses Dashboard ist zugleich das wichtigste aller Features, die RYTE zu bieten hat.

Mit RYTE den Überblick behalten und zielgerichtet optimieren

Das Dashboard von RYTE kann als Basis für die Arbeit verstanden werden, da sich hier ein Überblick über sämtliche Optimierungsmöglichkeiten der Webseite sowie der etwaig vorhandenen Fehler aller Webseitenbereiche findet. Der Nutzer kann dabei mithilfe des Dashboards sämtliche einzelnen Punkte erreichen und die Analysewerte einsehen. RYTE hat jedoch in seinem Dashboard noch mehr zu bieten – es können Keywords überwacht werden sowie sowie Konkurrenzwebseiten analysiert und beobachtet werden. Wurde die Webseite gemäß der Analyse von RYTE vom Webmaster optimiert, so kann der Nutzer die Webseite erneut crawlen und die Auswirkungen der Optimierung direkt einsehen. Das Dashboard gibt dabei hilfreiche Tendenzen in übersichtlichen Prozentpunkten an, so dass auf den ersten Blick ersichtlich wird, wie viel Optimierungspotenzial dem Nutzer für die eigene Webseite noch zur Verfügung steht.

onpage_org

Analyse der wichtigsten Bestandteile einer Webseite

Selbstverständlich ist die genaue Analyse einer Webseite nicht gänzlich einfach, doch mit RYTE wird sie für den Nutzer überaus benutzerfreundlich. Das SEO Tool bietet dabei die Möglichkeit, vorhandene Texte und Links sowie die Titel und H1-Tags nebst Beschreibung der Webseite auszuwerten. Gerade bei den Texten wird sehr häufig übersehen, wie wichtig sie für die Suchmaschinen-Sichtbarkeit einer Webseite sind. Ist der Text im Internet auch wirklich einzigartig, so werden im Tool OnPage die Texte auch mit einer entsprechend hohen Prozentzahl angegeben. Besteht Verbesserungsbedarf, so weist das Dashboard im Tool den Nutzer auf diesen Umstand hin. Bei umfangreicheren Webseiten kann es durchaus passieren, dass der Nutzer etwaig vorhandene Unterseiten in der Optimierung vergisst. Gleiches gilt für die Links, die auf der Webseite gesetzt werden. Mit RYTE behält der Nutzer alle Bereiche der Webseite bequem im Fokus und kann die etwaigen Schwächen gezielt und effektiv ausbessern. Sollten „tote“ Links auf der Webseite vorhanden sein, so erfährt der Webmaster dies durch OnPage. Das Tool hat dazu noch eine wahre Vielzahl von wertvollen Tipps parat, mit denen sich die Werte der Webseite im Dashboard zusätzlich noch steigern lassen.

Ausführlicher Performance-Test

Natürlich ist der Performance-Bereich ebenfalls enorm wichtig die Optimierung einer Webseite. Insbesondere die Ladezeiten der Webseite sind in diesem Zusammenhang überaus interessant. Mit OnPage kann der Nutzer den Performance-Test im Hinblick auf die Antwortzeit durchführen, um zu erfahren, wie schnell die eigene Webseite lädt. Dieser Aspekt sollte nicht außer Acht gelassen werden, da die großen Suchmaschinen – ebenso wie die Webseitenbesucher – schnelle Webseiten definitiv bevorzugen. Antwortet die Seite schnell auf Anfragen, so erfolgt eine bessere Bewertung der Webseite seitens der Suchmaschinen und die Webseite verliert keine Besucher. Als Richtwert gilt hier der Bereich von 1,5 Sekunden. Selbstverständlich lässt sich auch dieser Bereich im Dashboard analysieren und zielgerichtet verbessern.

onpage_test

Weiterhin umfasst der Performance-Test des Tools auch die Analyse bezüglich der Webseitenverwendung von JavaScript und CSS. Werden von der Webseite zu viele CSS-Dateien verwendet, so wirkt sich dies negativ auf die Webseitenperformance aus. Für Einsteiger gilt die goldene Regel, dass eine erhöhte Anzahl von CSS-Dateien zu einer erhöhten Anzahl an Serveranfragen führt. Dies kostet in erster Linie Zeit. Diese Zeit bringen jedoch die Crawler beim Besuch der Webseite nicht mit. Entscheidend ist dabei nicht allein die Anzahl der CSS-Dateien, sondern vielmehr auch deren Größe. Der Nutzer sollte daher auf jeden Fall darauf achten, dass nicht zu viele und nicht zu große CSS-Dateien auf der Webseite verwendet werden. Nahezu identisch verhält es sich mit JavaScript. Dieses sendet ebenfalls eine verstärkte Anzahl von Anfragen an den Server, was sich negativ auf die Ladezeiten der Webseite auswirkt.

RYTE ist in vielfältiger Weise erhältlich. Sogar in der kostenlosen Version wird eine gute Analyse der Webseite ermöglicht. Fünf Keywords sowie ein Crawl sind in der gratis Version enthalten. In der kostenpflichtigen Version sind vier verschiedene Preiskategorien im Preisbereich von 99,90 Euro monatlich für die Pro-Version über 399,90 Euro monatlich für die Business-Version und 899,90 Euro monatlich in der Agency-Version bis hin zu 1.299,90 Euro monatlich in der Enterprise-Version verfügbar. Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt. Nachfolgend eine Grafik mit den Unterschieden der einzelnen Versionen:

onpage

Hier geht es zum Tool *

Bildnachweis: © RYTE GmbH / www.onpage.org*

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  Made with ❤ in Dortmund  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?