Legalbase – Anwälte online zum Festpreis beauftragen

– Legalbase-Geschäftsführer Dr. Daniel Biene im Interview –

Wer bisher einen Anwalt beauftragen wollte, hatte meist im Hinterkopf, dass es recht teuer werden wird, denn der Stundensatz eines Anwalts ist nicht gerade niedrig – und meist konnte man vorab nicht genau kalkulieren wie viele Stunden er am Ende abrechnen wird.

Legalbase möchte das ändern – das Motto lautet „einfach und transparent Anwälte beauftragen“ – man vereinbart mit dem Anwalt vorab schon ganz genau welche Kosten entstehen werden. So kann es keine bösen Überraschungen geben. Klingt fair? Finden wir auch – Grund genug also Geschäftsführer Dr. Daniel Biene einige Fragen zu seinem Projekt zu stellen.

Viele Menschen haben Hemmungen einen Anwalt zu kontaktieren, da sie Angst davor haben, dass die Kosten unüberschaubar und nicht transparent sind. Legalbase setzt genau hier an, die Frage die wir uns stellen: Wieso gab es eine solche Plattform zuvor noch nicht?

Dr. Daniel Biene: In der Anwaltsbranche gab es lange eine gewisse Skepsis gegenüber digitalen Angeboten. Das hat sich in jüngster Zeit allerdings deutlich gewandelt. Inzwischen sieht die Branche, welche enormen Chancen das Internet bietet — auch im Vergleich mit Branchen, die lange vorher digitalisiert wurden. Konkret bezüglich unserer Plattform bedeutet das, dass nun endlich Personen und Unternehmen erreicht werden können, die zwar Anwaltsleistungen benötigen, sie vorher aber aufgrund der Intransparenz einfach nicht in Anspruch genommen haben.

Kann man sich auf Legalbase.de selbst einen Anwalt aussuchen oder bekommt man einen passenden Anwalt zugeteilt?

Dr. Daniel Biene: Sie können grundsätzlich zwischen mehreren Anwälten auswählen. Der Leistungsumfang ist durch uns für das jeweilige Produkt genau standardisiert. Sie müssen also nicht zwischen verschiedenen Leistungen abwägen. Aber jeder Anwalt hat seinen eigenen Preis für diese Leistung und auch seine eigene Lieferzeit. Denn Anwälte haben durch verschiedene Zusatzqualifikationen und Erfahrungen individuelle Profile und können abhängig von Kanzleiorganisation und Auslastung unterschiedlich schnell liefern. Manchmal ist es auch wichtig, einen Anwalt möglichst nah am Ort auswählen zu können, oder es zählen ganz persönliche Kriterien.

Wenn man einen passenden Anwalt gefunden hat – kommt man mit ihm in persönlichen Kontakt oder läuft alles online ab?

Dr. Daniel Biene: Im Regelfall werden die für den Anwalt erforderlichen Informationen über die Plattform leicht verständlich abgefragt, und der Anwalt liefert sein Arbeitsergebnis dann über die Plattform ab. Falls Fragen offen bleiben oder entstehen, meldet der Anwalt sich aber natürlich und stellt diese Fragen. Auch der Nutzer kann sich jederzeit mit dem Anwalt in Verbindung setzen. Unser Ziel ist es, hochqualitative Anwaltsleistungen nach allen Regeln der Kunst sicherzustellen — wir sind kein Schnäppchenportal für Billiglösungen. Gleichzeitig wollen wir aber für beide Seiten die Aufwände möglichst überschaubar halten, um pragmatische Lösungen zu anständigen Preisen zu ermöglichen.

Was passiert, wenn es doch einmal teurer werden würde, da sich zum Beispiel ein Sachverhalt geändert hat?

Dr. Daniel Biene: Wenn sich herausstellt, dass die Sache komplizierter ist als angenommen und von der Leistungsbeschreibung nicht mehr gedeckt ist, also teurer wird, meldet sich der Anwalt beim Nutzer und erklärt das. Dann kann der Nutzer entscheiden, ob ihm die Sache mehr wert ist oder nicht. Wenn nicht, wird alles ganz einfach storniert, und es kostet keinen Cent. Unsere bisherige Erfahrung zeigt, dass Nutzer durchaus verstehen, als definierte Leistung zu einem festen Preis wirklich nur diese definierte Leistung erwarten zu können. Das funktioniert in anderen Dienstleistungsmärkten ja auch bereits jahrhundertelang sehr gut.

Wohin führt euer Weg? Habt Ihr vor Legalbase noch weiter auszubauen, zum Beispiel eine zusätzliche App anzubieten?

Dr. Daniel Biene: Legalbase ist schon heute auf allen Endgeräten verfügbar, stationär oder mobil. Unsere Ideenschublade ist allerdings prall gefüllt. In den nächsten Monaten werden wir nicht nur das Portfolio der angebotenen Leistungen deutlich ausweiten, sondern auch weitere Leistungen rund um das Thema transparente und effiziente Lösung rechtlicher Aufgaben ergänzen. Wir sind mit voller Energie bei der Sache, denn es geht um Lösungen für wirklich wichtige Themen, die lange Zeit sehr unangenehm und umständlich waren. Sowohl für Rechtssuchende als auch für Anwälte.

Dr. Daniel Biene, vielen Dank für das Interview und viel Erfolg mit Ihrem Projekt Legalbase!

Mehr Informationen gibt es auf der Legalbase Webseite.

Bildnachweis: © Legalbase Digital GmbH

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  jusprog-age-xml-18  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?