Mit feelix den Überblick über die eigenen Finanzen behalten

Es ist mal wieder soweit. Und auch wenn man es sich noch so fest vorgenommen hat, es diesen Monat anders zu machen: Das Geld wird schon wieder knapp zum Monatsende. Das Problem hierbei: Essen und Trinken muss man trotzdem weiterhin. Das Auto braucht immer noch Benzin zum Fahren. Und richtig unangenehm wird es, wenn man vielleicht noch 2 Kinder Zuhause hat, die ebenfalls ernährt werden müssen. Dass das nächste Gehalt erst in zwei Wochen kommt, macht die Situation auch nicht unbedingt entspannter.

Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen? Ein Blick auf das Konto wirft viele Fragen auf: Wann habe ich denn so viel Geld ausgegeben? Und wo soll ich bitte diese Summen abgehoben haben? Wenn sich auf solche Fragen nicht spontan die richtigen Antworten ergeben, könnte das daran liegen, dass man eventuell längst den Überblick über die täglichen Einnahmen und Ausgaben verloren haben. Doch keine Panik. Mit einem simplen, digitalen Haushaltsbuch kann man sich problemlos selbst helfen und den Überblick bewahren. Wir haben uns hierzu das Haushaltsbuch von feelix* genauer betrachtet.

feelix_myfeelix

Das digitale Haushaltsbuch von feelix – eine unkomplizierte Lösung

Bei einem Haushaltsbuch denkt man sofort an die eigenen Großeltern. Man kann sich noch schwach daran erinnern, wie diese jeden Abend ihre Einkaufszettel zusammentrugen, die Summen in ein Buch schrieben und anschließend alles zusammengerechnet haben. Was unglaublich umständlich war, hatte jedoch den großen Vorteil, dass man sofort wusste, ob man sich am Ende des Tages im Plus oder im Minus befand. Natürlich wollen sich heute die wenigsten die Zeit für so etwas nehmen. Doch so umständlich, wie es früher einmal war, ist es heute lange nicht mehr.

Zu Zeiten der Digitalisierung, in der nahezu jeder ein internetfähiges Smartphone besitzt, ist es für niemanden mehr ein Problem, spielerisch die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu überblicken und zu kontrollieren. Es bedarf lediglich eines kostenfreien Downloads der feelix App und einer unverbindlichen Registrierung und schon kann man sein persönliches digitales Haushaltsbuch nutzen. Einfach bei jeder sich bietenden Situation das Smartphone zücken, beispielsweise an der Kasse des Supermarktes, und die entsprechenden Beträge eintragen.

In Echtzeit berechnet die App sämtliche Einnahmen und Ausgaben, und zeigt sofort an, ob man sich im Plus oder im Minus befindet. Auf diese Weise hat man binnen weniger Sekunden einen Blick darüber, ob man sich innerhalb Ihres Budgets bewegt, oder mittlerweile zu viel Geld ausgegeben hat. Lästiges Einkaufszettel-Sammeln und langes Rechnen am Abend gehören somit der Vergangenheit an. Das Einzige was man tun muss, ist immer zur richtigen Zeit das feelix Haushaltsbuch zu verwenden. Den Rest übernimmt die Software.

fellix_digitales_haushaltsbuch

Geld sparen – Das Leben genießen

Hat man sich erst einmal an das feelix Haushaltsbuch gewöhnt und verwendet dieses regelmäßig, fängt man an, Tag für Tag Geld zu sparen. Je nachdem wie viele Einkäufe man pro Monat tätigt, oder wie groß die Familie und somit die Ausgaben sind, kann das Sparpotenzial von wenigen Euro bis hin zu mehreren 100 Euro pro Jahr schwanken. Egal wie groß letztlich die Sparsummen sind, es handelt sich so oder so um Geld. Geld, das man am Ende des Monats übrig hat und in weitaus schönere Dinge investieren könnte, wie beispielsweise ein schönes Abendessen mit der Familie, einem gemeinsamer Kinobesuch oder etwas ganz Persönliches für sich selbst. Man hat es also selbst in der Hand den Überblick über seine Finanzen zu behalten. Mit der feelix App gelingt das sehr gut. Dazu bietet die feelix App weitere Funktionen wie beispielsweise einen kostenlosen Versicherungsvergleich.

Bildnachweis: © www.myfeelix.de*

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  jusprog-age-xml-18  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?