sevDesk - Rechnungen schreiben und Buchhaltung online

Ob in einer Firma, als Freiberufler oder als selbstständiger Unternehmer: Am Schreiben von Rechnungen kommt niemand vorbei. Allerdings muss man sich die Aufgabe auch nicht schwieriger machen, als sie eigentlich ist. Mit sevDesk lässt sich das Thema Rechnungen gleich viel einfacher angehen, bringt die Software doch eine ganze Reihe von Funktionen mit sich.

Die Funktionen von sevDesk

Grundsätzlich ist sevDesk nicht nur für den Einsatz als Rechnungsprogramm nützlich. Allerdings hat die Software auf jeden Fall genau in diesem Bereich ihre Stärken. Mit der Funktion „Rechnungen schreiben“ lassen sich Rechnungen einfach und unkompliziert anhand von Vorlagen erstellen und sind innerhalb kurzer Zeit bereit zum Abschicken. Dabei können im Programm auch direkt Kundenkarteikarten angelegt werden, die dann bei Bedarf immer wieder zum Abruf bereitstehen. Die abgespeicherten Kundendaten beschränken sich nicht nur auf Kontakt und Informationen, es können auch Rechnungen, Angebote, Mahnungen, Bestellungen und der gesamte Mail-Verkehr mit dem Kunden zugeordnet werden. Dadurch ist Software nicht nur gut geeignet für das Erstellen von Rechnungen, sondern zusätzlich ein gutes Programm für das Kundenmanagement.
Da sich bei den Kundendaten neben Rechnungen auch Angebote und Mahnungen festhalten lassen, überrascht es wenig, dass diese ebenfalls mit der Software erstellt werden können. In der Rechnungsübersicht sehen die Nutzer immer übersichtlich, ob eine Rechnung eventuell noch nicht bezahlt wurde, und können überfällige Kunden auf einfache Weise abmahnen.

Kostenfreie Version nur zum Test

Wer Interesse an sevDesk hat, der bekommt die Möglichkeit, die Software für 14 Tage zu testen. Im Anschluss können die Kunden dann einen von drei möglichen Tarifen buchen. Die Buchung lässt sich generell monatlich kündigen, allerdings ist es günstiger, wenn man gleich ein Jahres- oder Zweijahresabo abschließt. Wer sich für eine Nutzung von 24 Monaten entscheidet, der bekommt 15 Prozent Rabatt. Dafür erfolgt die Abrechnung allerdings auch nicht monatlich, der Kunde zahlt stattdessen den Gesamtbetrag auf einen Schlag. Folgende Grafik gibt eine Übersicht über die sevDesk Kosten und die enthaltenen Funktionen (zum Vergrößern anklicken):

sevdesk_kosten

sevDesk Rechnung (7,90€ / Monat)

Der Tarif Rechnung ist das günstigste Angebot für Interessenten und kostet im Monatsabo 7,90 Euro. Im Umfang sind die wichtigsten Basisfunktionen der Software enthalten, mit denen gerade Einzelpersonen gut auskommen sollten. Neben dem Schreiben von Rechnungen, lassen sich auch Angebote und Mahnungen verfassen sowie Kundenkarteikarten erstellen. Allerdings ist die Anzahl der Nutzer auf eine Person beschränkt.

sevDesk Buchhaltung (15,90€ / Monat)

Etwas umfangreicher fällt der Nutzungsumfang im Tarif Buchhaltung aus. Dieser kostet im Monatsabo 15,90 Euro und bringt eine ganze Reihe von zusätzlichen Funktionen mit sich. Wie der Name des Tarifs verspricht, erleichtert die Software die Buchhaltung für den zusätzlichen Preis deutlich. Neben den Funktionen des Basistarifs lassen sich mit sevDesk nun auch Lieferscheine und Auftragsbestätigungen, wiederkehrende Rechnungen, die Umsatzsteuervoranmeldung und eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) erstellen. Darüber hinaus ermöglicht der Tarif das Führen eines Kassenbuchs sowie einen automatischen Bankabgleich und eine automatische Belegerkennung. Die Anzahl der Nutzer steigt von einen auf drei.

sevDesk Warenwirtschaft (45,90€ / Monat)

Der Tarif Warenwirtschaft eignet sich ideal für Unternehmen, kostet aber auch dementsprechend mehr. Im Monatsabo zahlen Nutzer 45,90 Euro und erhalten dafür Zugriff auf noch mehr Funktionen von sevDesk. Neben den enthaltenen Möglichkeiten der beiden vorherigen Tarife ist nun auch die Lagerhaltung, die Inventarüberprüfung und die Bestandsbuchung möglich. Darüber hinaus lassen sich Lieferanten- und Kundenpreise sowie Lieferantenbeziehungen dokumentieren. Die Anzahl der Nutzer steigt zudem ebenfalls noch einmal an. Durch den Abopreis können nun zehn Personen sevDesk gleichzeitig nutzen, für jeden weiteren Benutzer fallen pro Person zusätzlich 5 Euro an.

sevdesk

Datensicherheit und App-Software

Ein wichtiges Thema bei Rechnungs- und Buchhaltungsprogrammen wie sevDesk ist die Datensicherheit. Gerade bei einer Cloudsoftware ist dies immer von großer Bedeutung. So werden die Daten bei sevDesk nicht nur lokal, sondern auch auf einem Server im Netz gespeichert. Auf diese Weise können die Nutzer von jedem Ort auf ihre Daten zugreifen. Die einzige Voraussetzung dafür ist eine Internetverbindung und ein Browser. Darüber hinaus unterstützt sevDesk auch mobile Endgeräte. Um die Nutzung hier zu vereinfachen, gibt es eine App der Software, die sowohl auf iOS- als auch Android-Geraten läuft.

Um zu verhindern, dass Unbefugte Zugriff auf die Daten bekommen, hat der Betreiber eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Neben der Tatsache, dass die Server auf deutschem Boden stehen, erfolgt die Übertragung der Daten nur mit einer sicheren SSL-Verschlüsselung. Darüber verspricht das Unternehmen ein tägliches Daten-Backup, sodass auch bei Serverausfall kein Datenverlust zu befürchten ist.

Hier geht es zum Tool *

Bildnachweis: © SEVENIT GmbH / www.sevdesk.de*

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  jusprog-age-xml-18  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?