JimDrive – Pannen- und Abschleppdienst zum Niedrigpreis

– JimDrive-Geschäftsführer Timo Weltner im Interview –

JimDrive bietet Pannenhilfe und Abschleppdienst ab 39,99 Euro jährlich an – inklusive Europa werden 59,99 Euro im Jahr fällig. Das hört sich zu gut an um wahr zu sein? Finden wir auch – deshalb möchten wir erfahren was dahintersteckt und haben Gründer und Geschäftsführer Timo Weltner im Interview zahlreiche Fragen zu JimDrive gestellt:

Pannenhilfe und Abschleppdienst für unter 40 Euro im Jahr – wie kommt dieser günstige Preis zustande und wo ist der Haken?
timo_weltner

Timo Weltner im Interview

Timo Weltner: Im Vergleich zu klassischen Automobilclubs verzichten wir bei JimDrive auf einen großen Kostenblock wie z.B. teure Geschäftsstellen oder Vereinsstrukturen. Dank einfacher Prozesse und vollkommen unbürokratischer Strukturen schaffen wir es damit derzeit zwei verschiedene Mitgliedschaften anbieten zu können.

Haken gibt es keinen. Man muss sich lediglich bei der Registrierung entscheiden, ob man innerhalb Deutschlands oder Europas versichert sein möchte.

Fallen darüber hinaus irgendwelche weiteren Kosten an oder wird man bei zu vielen Pannen aus dem Tarif gekündigt?

Timo Weltner: Zusätzliche Kosten gibt es nicht, also auch hier findet man keine versteckten Haken.

Wir übernehmen für Pannenhilfe und Abschleppdienst die Kosten bis zu 300,-€. In Rücksprache mit unserem Assistance Partner und dessen Erfahrungen nach ist dieser Betrag für nahezu alle Vorgänge mehr als ausreichend. Zudem ist die Anzahl der Schadenfälle bei uns nicht begrenzt. Wie übernehmen eine unbegrenzte Anzahl an Pannenhilfe und Abschleppdiensten im Jahr.

Gilt die Pannenhilfe bezogen auf ein Auto oder bezogen auf eine Person?

Timo Weltner: Das ist der Vorteil, denn es gilt bei uns sowohl als auch:

Bei einer JimDrive-Mitgliedschaft sind alle auf das Mitglied zur privaten Nutzung zugelassenen Fahrzeuge versichert, neben allen PKWs z.B. auch Wohnmobile bis zu 7,5t und Motorräder des Mitglieds.

Das Mitglied hat darüber hinaus Anspruch auf personenbezogene Leistungen unabhängig davon welches Fahrzeug er fährt. Man ist also auch dann abgesichert, wenn man sich z.B. für eine Reise das Wohnmobil des Bekannten ausleiht.

Gibt es auch einen Familientarif, der alle Familienmitglieder versichert?

Timo Weltner: Wir wollen es auch hier nicht unnötig verkomplizieren und versichern in der Europa-Mitgliedschaft in allen auf das Mitglied zugelassenen Fahrzeugen neben den minderjährigen Kindern auch den Ehe- bzw. Lebenspartner. Diese erhalten somit auch den vollen Umfang der personenbezogenen Leistungen.

Wie lange muss man bei einer Panne durchschnittlich auf einen Pannenhelfer warten?

Timo Weltner: Um unseren Mitgliedern im Schadensfall schnellstmöglich helfen zu können wieder mobil zu werden, arbeiten wir mit einem der größten Pannennetzwerke Europas zusammen. So sind wir in ganz Europa schnell für unsere Mitglieder vor Ort und Stelle und können meist innerhalb von nur 30 Minuten am Schadensort sein.

Timo Weltner, vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit JimDrive!

Mehr Informationen gibt es auf der JimDrive Webseite*.

Bildnachweis: © JimDrive GmbH

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  jusprog-age-xml-18  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?