LingoHub - Übersetzen leichtgemacht

- LingoHub Gründer Helmut Juskewycz im Interview -

Für Unternehmen, die in mehreren Ländern tätig sind, ist es oft eine große Herausforderung aktuelle Texte, bspw. für mehrsprachige Webseiten, in passender Qualität zeitnah bereitzustellen. LingoHub soll hier Abhilfe schaffen und den gesamten Übersetzungsprozess automatisieren. Im Interview verrät CEO und Gründer Helmut Juskewycz mehr über sein Projekt.

Helmut, erkläre uns doch kurz mit deinen Worten, was LingoHub genau bietet.
Helmut_lingohub

Helmut Juskewycz im Interview

Helmut Juskewycz: Um am internationalen Markt erfolgreich zu sein, ist es entscheidend die Sprache seiner Kunden zu sprechen. LingoHub bietet alles was Unternehmen zur einfachen Übersetzung ihrer Webseiten, Apps, Software und Dokumente benötigt. LingoHub automatisiert hierbei den gesamten Übersetzungsprozess und unterstützt alle Prozessphasen: Dateiupload/Anbindung, Text- und Teammanagement, Übersetzung, Versionskontrolle, Bezahlung.

Mit LingoHubs vielseitigen Übersetzungswerkzeugen, wie dem selbstlernenden Translation Memory, automatisierter Machine Translation, Qualitätschecks uvm. arbeiten Übersetzer schneller und effizienter. Da unser Translation Memory auf Basis übersetzter Texte Vorschläge für aktuelle Übersetzungen liefert und 100%ige Übereinstimmungen automatisch übernimmt, werden Zeit und Geld gespart.

Über das intelligente Upload System, API uvm. lässt sich LingoHub in jeden Entwicklungsprozess einbinden. Digitale Produkte können beispielsweise über Integrationen zu anderen Services (z.B. GitHub und Bitbucket) mit LingoHub verbunden werden. Textupdates im Produkt/in der Software erkennt LingoHub automatisch und markiert veränderte Texte. Übersetzer wissen somit immer welche Texte zu übersetzen sind und Entwickler können sich voll und ganz auf die Produktentwicklung fokussieren.

Unsere Kunden erzielen mit LingoHub enorme Zeit- und Kosteneinsparungen: um 60% verkürzte Übersetzungszeit und 90% weniger Overhead!

Wie genau funktioniert die Übersetzung über LingoHub und wie findet man die passenden Übersetzer?

Helmut Juskewycz: LingoHub bietet 2 Arten der Übersetzung: Einerseits können unsere Nutzer ihre Produkte mit eigenen Übersetzern übersetzen. Sie nutzen LingoHubs umfangreiche Übersetzungswerkzeuge und managen ihre Texte mit unserer Plattform. Davon profitieren auch schon zahlreiche Übersetzungsbüros.

Andererseits erhalten unsere Kunden Zugang zu einem Pool aus tausenden Übersetzern und können so jederzeit Übersetzungen bestellen. Bei der Übersetzung setzen wir auf professionelle Übersetzer, um beste Übersetzungsqualität in über 30 Sprachen bieten zu können. Die mühsame Suche nach Übersetzern gehört damit endgültig der Vergangenheit an. Jeder Übersetzungsauftrag wird von LingoHub automatisch jenem Übersetzer zugeteilt, der in Bezug auf Sprache und Fachgebiet am besten für die Übersetzung qualifiziert ist. Unsere Kunden bestellen Übersetzungen bequem per Mausklick, den Rest erledigt LingoHub. Je nach Auftragsvolumen werden die fertigen Übersetzungen in 1-4 Tagen geliefert.

Welche Kosten fallen für LingoHub an?

Helmut Juskewycz: Übersetzungsteams und -projekte variieren in Umfang und Größe. Um dem gerecht zu werden, bieten wir unseren Nutzern fünf verschiedene Pläne. Unsere Abos unterscheiden sich durch die Anzahl an Nutzern, Wörtern, inkludierten Features und den Preis. Kleine Teams und Einsteiger können unseren gratis Plan nutzen. Für größere Teams und Übersetzungsprojekte gibt es dann gestaffelte Pläne. Großen, internationalen Unternehmen bieten wir mit unserem Enterprise Plan ein spezielles Abo individuell auf jedes Unternehmen abgestimmt. Sie profitieren außerdem von speziellen Features, Enterprise Support, Service-Level-Agreements uvm.

Übersetzungsdienstleistungen werden pro Wort abgerechnet. Je nach Sprachpaar variieren die Preise zwischen 0,15€ und 0,19€ pro Wort. Für das Korrekturlesen durch einen zweiten Übersetzer werden zusätzlich 0,05€ pro Wort verrechnet.

Jeder kann natürlich zuallererst LingoHub 14 Tage kostenlos testen.

Was sind für die nächsten drei Jahre eure Ziele mit LingoHub?

Helmut Juskewycz: In unserer Vision ist LingoHub das Airbnb für Übersetzungen. LingoHub wird zu einem Marktplatz auf dem Übersetzungen gehandelt und Texte verwaltet werden. Wir streben an, dass mit LingoHub alle digitalen Inhalte unabhängig von der verwendeten Technologie übersetzt werden können. Damit schaffen wir es, dass in Zukunft smarte Inhalte in jedermanns Muttersprache zum Alltag gehören.

Das Fundament für die Erreichung unserer Ziele ist ständige Weiterentwicklung. Aktuell arbeiten wir an LingoWeb, einer Lösung zur unkomplizierten Übersetzung von Webseiten und Webshops. Einfach die URL der Webseite eingeben und schon kann mit der Übersetzung begonnen werden. Übersetzen wird mit LingoWeb so einfach, dass jeder (auch ohne IT-Fachwissen) Webinhalte übersetzen kann.

Außerdem wollen wir weg von anonymen und hin zu persönlichen Übersetzungsdienstleistungen. Mit Personal Translation wollen wir Übersetzer aus der ganzen Welt in LingoHub integrieren. Kunden und Übersetzer finden so persönlich über die Plattform zusammen und können Langzeit-Kooperationen aufbauen.

Helmut Juskewycz, vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit eurem Projekt!

Mehr Informationen gibt es auf der LingoHub Webseite.

Bildnachweis: © lingohub.com

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  Made with ❤ in Dortmund  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?