Lillika Eden – nachhaltige Mode

Lillika Eden Mitgründer Daniel Schmidt im Interview

Lillika Eden vereint moderne Eleganz mit hohem Tragekomfort für die Frau. Durch die ausschließliche Verwendung von hochwertigen Biostoffen leistet sie damit nicht nur einen Beitrag zur Modewelt, sondern auch zur Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft.

Im Interview verrät uns Mitgründer Daniel Schmidt mehr zu diesem spannenden Konzept.

Daniel, erkläre uns doch bitte kurz, was euch zu der Idee für Lillika Eden bewegt hat?

Daniel Schmidt: Eine einfache aber dennoch komplexe Frage. 😉 Julia und ich hatten in Jobs gearbeitet, wo wir unsere Talente und Wünsche nicht ausleben konnten. Als wir nach einer längeren Reise wieder in Berlin waren, haben wir recht schnell gemerkt, dass das „alte“ Berufsleben keinen Sinn mehr macht. Also haben wir von heute auf morgen unsere Jobs gekündigt. Wir hatten eine wage Idee davon, was wir machen wollten. Julia hat Modedesign studiert und ich habe seit meiner Jugend schon mit Mode zu tun. Dann haben wir  einen Sommer lang unsere Idee vom Modeunternehmen nieder geschrieben (Businessplan). Seit der ersten Stunde haben wir uns in unser Unternehmen verliebt, nach 3 Jahren ist dies immer noch so, keine andere Beschäftigung gibt mir mehr Erfüllung als unser Unternehmen.

Wie lautet die Mission von eurem Projekt?
lillika_eden_interview

Lillika Eden Mitgründer Daniel Schmidt im Interview

Daniel Schmidt: „Etwas Schönes darf nicht aus hässlichen Bedingungen entstehen“, das hat Julia mal gesagt. Ich finde dieses Zitat sehr passend! Wir schwimmen gegen den Strom der normalen Modeindustrie. Wir produzieren z.B. nur in Deutschland, all unsere Stoffe sind Bio-zertifiziert, wir verzichten komplett auf tierische Materialien (Leder, Pelz oder Horn). Wir wollen, dass alle Menschen in der Produktionskette ein faires Gehalt erhalten, dass die Umwelt nicht geschädigt wird usw. Daher machen wir auch so viel in Deutschland, da hier die Umwelt- und Sozialstandards sehr viel höher sind als z.B. in Indien oder Afrika. Wir wollen der nächsten Generation auch noch was vom Planeten da lassen. Die Produktion hier in Deutschland zu machen ist sehr viel aufwändiger als in Indien etc. Aber Unternehmen, die etwas bewegen wollen, haben es immer etwas schwieriger. Allerdings bekommen wir sehr viel Unterstützung auch von großen Unternehmen, dafür sind wir sehr dankbar. Und wir beweisen den Menschen, dass es auch möglich ist, ein faires und ökologisches Kleidungsstück zu einem bezahlbaren Preis zu erwerben, ohne dass jemand dafür leiden muss.

Hin und wieder schreibe ich in unserem eigenen Blog auch über Mode in ihren ganzen Facetten und nehme auch kein Blatt vor den Mund und spreche viele unangenehme Themen an, die sonst kein Modeunternehmen ansprechen würde.

Kann man demnächst auch Mode für den Mann bei euch erwarten?

Daniel Schmidt: Mode für den Mann… Ich trage nur Kleidung von uns. Okay, ich kenne die Designerin und diese sind dann auch nur „Einzelstücke“. Wir werden in Zukunft auch Mode für Männer machen, das steht fest, aber das kostet alles sehr viel Zeit und noch mehr Geld, besonders da wir bisher nur bekannt dafür sind Frauenbekleidung zu produzieren 😉 Allerdings gibt es doch schon ein paar hundert Männer da draußen, die ein „Wear the Change“ T-Shirt tragen. Dieses T-Shirt ist mit der Tierschutz Organisation PETA entstanden und da es ein UNISEX T-Shirt war, haben es viele Männer gekauft, was uns sehr überrascht hat und noch sehr viel mehr gefreut hat :-).

Ich denke, dass Ende 2017 eine eigenständige Männerkollektion in den Handel kommen wird.

Was versprecht ihr euch für die Zukunft?


Daniel Schmidt:
Wenn ich eins gelernt habe als Unternehmer, dann dass die Zukunft nur eine grobe Richtung ist und nichts was man zu sehr planen sollte. Allerdings haben wir Ziele! In den nächsten 18 Monaten werden wir verstärkt unseren Onlineauftritt vermarkten und mehr Produkte auf den Markt bringen. Zudem planen wir in den nächsten 2 Jahren unseren eigenen Laden in Deutschland zu eröffnen. In 5 Jahren wollen wir zu den TOP 5 der Modeunternehmen in Europa gehören, die nachhaltig und fair produzieren. Und das wohl wichtigste ist, nie den Spaß zu verlieren.

Daniel, vielen Dank für das Interview und viel Erfolg weiterhin mit Lillika Eden!

Mehr Informationen gibt es auf der Lillika Eden Webseite.

Bildnachweis: © Lillika Eden GmbH

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  Made with ❤ in Dortmund  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?