miniWo – Freizeitaktivitäten für die Kleinen unter uns

miniWo Gründerin Martina Mattheus im Interview

Kinder sind voller Energie und Lebensfreude – und diese wollen sie auch rauslassen. miniWo bietet Eltern eine Plattform, auf der sie bequem und einfach Freizeitaktivitäten, Ausflüge und Veranstaltungen für ihre Kleinen ausfindig machen können.

Was noch alles hinter steckt, berichtet uns Gründerin Martina Mattheus im Interview:

Martina, miniWo ist ein tolles Konzept, welches die Kreativität der Eltern ein wenig auf die Sprünge helfen soll. Wie ist die Idee dazu entstanden?

Martina Mattheus: Wir sind fast alle Eltern oder werdende Eltern. Dabei ist uns immer wieder aufgefallen, wie mühsam es ist, lokale Angebote für Kinder zu finden. Das fängt mit der Krippe und dem Kindergartensuche an und geht dann immer weiter. Das meiste läuft über Buschfunk, das heißt man tauscht sich mit anderen Eltern aus, welche Angebote sie nutzen und fragt nach Empfehlungen. Das ist aber nicht immer so einfach. Manche Eltern haben keine Zeit zum Netzwerken und stehen einfach nicht mit so vielen Eltern im Kontakt. Dann wird noch viel mit Zetteln gearbeitet. Das bedeutet es gibt ein Flyer und Aushänge in den Kindergärten und Kinderarztpraxen. Ein solches Vorgehen ist aber auch für die Anbieter sehr mühsam. Viele kleine Anbieter sind nur schlecht über Google zu finden und manchmal sucht man ein schönes Nachmittags- oder Ferienprogramm, hat aber einfach keine Idee, nach was man suchen sollte. Genau da setzt miniWo an. Unser Ziel ist es, die Sichtbarkeit von lokalen Anbietern zu erhöhen und alles auf einer Seite zusammen zu bringen.

Wie funktioniert miniWo?
miniwo_team

Martina Mattheus (in der Mitte) im Interview

Martina Mattheus: Bei uns können sich Anbieter von Freizeitaktivitäten für Kinder kostenlos registrieren. Auch Eltern melden uns spannende Anbieter, die wir dann auf unserer Seite aufnehmen. Jeder Anbieter hat seine eigene Profilseite, auf der er sich mit Fotos und Informationen vorstellen kann. Bei uns ist alles vertreten, vom Tierpark über das Kindermusem, von der musikalischen Früherziehung bis zum Ferienprogramm auf dem Ponyhof. Alle Einträge werden kategorisiert und damit nach den unterschiedlichsten Gesichtspunkten durchsuchbar gemacht. Durch die Umkreissuche können Eltern genau nach Angeboten in ihrer Nähe suchen. Eltern können Angebote bewerten und ihre Erfahrungen mit anderen Eltern teilen. Damit fällt mühsames Suchen weg und bald können Angebote auch einfach online gebucht werden.

Kann man die dort ausgewählten Veranstaltungen auch direkt über die Plattform buchen?

Martina Mattheus: Die Buchung befindet sich in der Entwicklung und steht ab Ende des Jahres zur Verfügung. Damit bieten wir von der Suche bis zur Buchung alles aus einer Hand. Das bringt den Eltern eine große Zeitersparnis und ermöglicht auch kurzfristiges Stornieren. Die Anbieter profitieren von einem verbindlichen und transparenten Online-Buchungssystem und einer gesteigerten Sichtbarkeit.

Ist der Service deutschlandweit verfügbar?

Martina Mattheus: Ja wir sind deutschlandweit verfügbar und planen uns in den nächsten zwei Jahren auch in Österreich und der Schweiz anzusiedeln.

Wie schauen eure Pläne für die nächsten zwei Jahre aus?

Martina Mattheus: Wir planen unser Angebot sukzessive auszubauen. Wir sind im Moment sehr stark bei festen Einrichtungen, dann kommen Kurse und regelmäßige Angebote wie Sport, Musik usw., dann möchten wir Veranstaltungen aufnehmen und Ferienprogramme. Diverse Betreuungsangebote sind auf unserer Liste, genau wie unser Wunsch Eltern noch besser miteinander zu vernetzen. Und ein letzter wichtiger Punkt: In absehbarer Zeit wird es uns auch als App geben.

Martina, herzlichen Dank für das spannende Interview und viel Erfolg mit miniWo!

Mehr Informationen gibt es auf der miniWo Webseite.

Bildnachweis: © miniwo.de

©2018 Innovationsschmiede GmbH  |  Made with ❤ in Dortmund  |  * = Affiliate-Links, mehr dazu hier

Log in with your credentials

Forgot your details?